Startseite

Besteck

Porzellan

GlasGlaspflege

Silber

Haushaltswaren

Geschenkartikel

Angebote

Geschenktische

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gläser perfekt polieren
 

 Spülmaschine

• Siebeinsätze, Düsen und Spülarme sauber halten.
• Speisereste gehören nicht in die Spülmaschine.
• Angetrocknete Speisereste erfordern eine höhere Reinigerdosierung.
• Je nach Wasserqualität ist eine Enthärtung,Teil- oder Vollentsalzung zu empfehlen.
• Nach dem Spülgang Maschine sofort öffnen, damit der Dampf entweichen kann.

 

Geschirrtuch

• Geschirrtücher aus fusselfreiem Material verwenden. Optimal ist reines Leinen.
• Das Poliertuch nicht zweckentfremden, um Geruchs- und Fettrückstände auszuschließen
• Geschirrtücher sollen generell ohne Zugabe von Stärke und Weichspüler gewaschen werden.

 

Politur / Hygiene

• Achten Sie darauf, dass beim Entnehmen aus der Maschine keine Fingerabdrücke auf dem Glas zurückbleiben.
• Gläser bei der Entnahme am Stiel oder Bodenteller anfassen
• Vor allem dünnwandige und mundgeblasene Gläser getrennt nach Glaskelch und Fuß polieren. Das vermeidet Bruch
• Niemals das Glas am Bodenteller halten und den Kelch polieren. Der Druck kann zum Stielbruch führen
• Die Hände müssen absolut sauber sein. Griffbereite Papiertücher in Spülmaschinennähe animieren zum Händereinigen und -trocknen
• Gläser niemals anhauchen oder mit Reinigungsmitteln besprühen. Leicht mit Wasserdampf befeuchten.

 

Kontrolle • Polierergebnisse durch optische Kontrolle überprüfen. Das Glas dazu leicht gegen das Licht halten.
• Die brillante Klarheit des Kristallglases bringt die Farbe des Weins optimal zu Geltung.